Kein Traum ist zu kühn

Die Motivationen eine Stiftung zu gründen, sind so vielfältig wie die Menschen, die diesen Schritt gehen. Sie spüren den Wunsch, mit ihren Vermögen etwas zu einer besseren Welt beizutragen. Wir beraten und unterstützen Sie gerne dabei.

Das schönste Gefühl von allen
Wenn man auf etwas lang Ersehntes wartet, können Tage manchmal zu langsam vergehen. In Momenten des Glücks scheint die Zeit dagegen förmlich zu rasen. So ist es auch mit jedem Beitrag, der anderen Menschen zugute kommen soll. Eine Summe Geld zu verschenken und damit etwas zu gestalten, das meine eigene Welt übersteigt und das Leben bedürftiger, von Ausgrenzung bedrohter Menschen schützen hilft – das ist ein sehr schönes Gefühl.

Verantwortung übernehmen - Zeichen setzen
Sie fühlen eine Verantwortung für die Gesellschaft und wollen über den eigenen Tod hinaus ein Zeichen der Solidarität und Nächstenliebe setzen, die Welt ein wenig menschlicher machen. Was auch immer die Beweggründe sind, eine eigene Stiftung zu gründen oder eine bestehende Stiftung zu unterstützen. Mit der Gründung Ihrer eigenen Stiftung unter dem Dach der Bischöflichen Stiftung schaffen Sie nachhaltige Werte und fördern konkretes Engagement für das Leben.

Zweck festlegen - Verwaltung abgeben
Als Stifter oder Zustifter können Sie auf Dauer festlegen, welchem Ziel, Inhalt und Zweck Ihr eingebrachtes Vermögen dienen soll. Die Bischöfliche Stiftung Gemeinsam für das Leben informiert und berät Sie qualifiziert bei allen Schritten Ihrer Stiftungsgründung, auch unter steuerlichen Gesichtspunkten. Wir begleiten Sie als Treuhänder. Und wir übernehmen alle Verwaltungsaufgaben für Ihre Stiftung, wenn Sie es möchten.