Ihr Weg zur eigenen Stiftung

Die Entscheidung, eine eigene Stiftung zu gründen, braucht Zeit und eine gute Beratung. Bei den zu erledigen Formalitäten der Gründung unterstützen wir Sie gerne und binden erfahrene Experten mit ein.


Schritt 1: Beraten lassen
Lassen Sie sich konkret und unverbindlich von von der Bischöflichen Stiftung Gemeinsam für das Leben beraten. Nehmen Sie sich die Zeit, die Sie benötigen, um eine für Sie stimmige Entscheidung zu treffen. Manche Entscheidungen müssen reifen.


Schritt 2: Entscheidung treffen
Legen Sie Ziel, Inhalt und Zweck Ihrer Stiftung fest und bestimmen Sie die Höhe des Stiftungskapitals.


Schritt 3: Verträge prüfen
Lassen Sie sich die Stiftungsurkunde mit dem Treuhandvertrag und die Stiftungssatzung von den Experten(Notar) nach Ihren Vorgaben erstellen.


Schritt 4: Urkunde unterschreiben
Errichten Sie die Stiftung durch die Unterschrift der Stiftungsurkunde und der Stiftungssatzung.


Schritt 5: Kapital übertragen
Übertragen Sie das Stiftungskapital auf Ihre Stiftung.


Schritt 6: Gemeinnützigkeit beantragen
Die Bischöfliche Stiftung Gemeinsam für das Leben beantragt als Ihr Treuhänder für Ihre Stiftung die Gemeinnützigkeit und die Zuteilung einer eigenen Steuernummer beim Finanzamt.


Schritt 7: Stiftung wirken lassen
Beginnen Sie nun mit der Umsetzung des Stiftungszwecks. Machen Sie andere auf Ihre Stiftung aufmerksam. Auch dabei unterstützen wir Sie gerne mit nützlichen Tipps und Informationen.